Skip to Main Content
  1. Veranstaltungen
  2. Workshop Forschung
  3. 2023 Internationaler Workshop zur Chordom-Forschung

2023 Internationaler Workshop zur Chordom-Forschung

Unser internationaler Chordoma Research Workshop bietet Ihnen eine einzigartige Gelegenheit, mit Kollegen in Kontakt zu treten, die neuesten Erkenntnisse und Ideen auszutauschen und gemeinsam die Zukunft der Chordomforschung und -behandlung zu gestalten.

7/13/2023 - 7/14/2023
All Day
Workshop Forschung

Der Internationale Chordom-Forschungs-Workshop (ICRW) bietet Forschern, Ärzten und Arzneimittelentwicklern einen einzigartigen Rahmen, um sich über die neuesten Fortschritte in der Chordom-Forschung zu informieren, sich mit Kollegen und potenziellen Kooperationspartnern aus der ganzen Welt zu vernetzen und die künftige Ausrichtung des Fachgebiets mitzugestalten.

Nach fünf Jahren seit der letzten ICRW-Konferenz - und vielen bemerkenswerten Entwicklungen auf dem Gebiet in dieser Zeit - freuen wir uns auf die Gelegenheit, in Boston wieder zusammenzukommen und unsere Köpfe zusammenzustecken.

Die Themen reichen von der Grundlagenbiologie bis zur klinischen Forschung, wobei in diesem Jahr der Schwerpunkt auf Multi-omics, Immuntherapie, Entdeckung von Brachyury-Medikamenten, klinischen Studien, Behandlungsfortschritten und mehr liegt. Das Format umfasst eine Mischung aus Plenarvorträgen und Diskussionen sowie eine Postersitzung und reichlich Gelegenheit zum unstrukturierten Austausch.

Der zweitägige Workshop wird mit einem Willkommensempfang am Mittwochabend, dem 12. Juli, und einem Abendessen mit Mitgliedern der Chordom-Patientengemeinschaft am Freitagabend, dem 14. Juli, abgeschlossen.

Der letzte Tag für die Anmeldung ist Freitag, der 23. Juni.


Informationen zur Postersitzung

  • Poster können ab Mittwoch, 12. Juli, abends aufgestellt werden.
  • Abmessungen der Poster: 36x48 Zoll

ICRW 2023 Themen

Mittwoch - 12. Juli

17:00 - 19:00 Uhr Willkommensempfang und Registrierung

Donnerstag - 13. Juli

7:00 AM Registrierung und Frühstück

8:00 AM Begrüßung

Sitzung I: Aktueller Stand des klinischen Managements

In dieser Eröffnungssitzung wird der aktuelle Stand der klinischen Chordombehandlung vorgestellt, wobei die wichtigsten Wissenslücken, der klinische Bedarf und die Möglichkeiten zur Verbesserung der Behandlung aufgezeigt werden.

  • Silvia Stacchiotti, Fondazione IRCCS Istituto Nazionale dei Tumori, IT
  • Shannon MacDonald, Massachusetts General Hospital, US
  • Ziya Gokaslan, Brown Universität, US

Sitzung II: Molekulare Klassifizierung und Entdecken der Angriffspunkte

In dieser Sitzung werden unveröffentlichte Forschungsarbeiten zur Definition neuer molekularer Subtypen und potenzieller Angriffspunkte beim Chordom vorgestellt. Die Diskussion wird sich auf Ideen und Möglichkeiten für das weitere Entdecken der Angriffspunkte und deren Validierung konzentrieren.

  • Stefan Frohling, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg, DE
  • Matija Snuderl, New York University Langone Health, US
  • Shahbaz Khan, Universität von Toronto, CA
  • Katrina O'Halloran, Kinderkrankenhaus Los Angeles, US

Mittagspause

Sitzung III A (gleichzeitig): Neue Ansätze für Angriffspunkte auf Transkriptionsfaktoren und Brachyury

In dieser Sitzung werden die neuesten Fortschritte bei der Entdeckung von Brachyury-Medikamenten sowie neu entstehende therapeutische Modalitäten vorgestellt, die auf Brachyury angewendet werden könnten. Die Diskussion wird darauf abzielen, Möglichkeiten für die Anwendung neuer Ansätze zu identifizieren, um die Entdeckung von Brachyury-Medikamenten voranzutreiben, sowie die zusätzlichen Ressourcen, Instrumente oder Kenntnisse, die dafür erforderlich sind.

  • Caslin Gilroy, Universität von Kalifornien, Berkeley, US
  • Adam Zong, Inova BioTherapeutics, Inc., US
  • Davis Chase, Universität Yale, US
  • Alex Federation, Talus Bioscience, Inc, US
  • Samuel Umbaugh, Deutsches Krebsforschungszentrum, DE

Sitzung III B (zeitgleich): Entdeckung und Anwendung neuer klinischer Biomarker

In dieser Sitzung werden Vorträge über kürzlich identifizierte Biomarker und laufende Bemühungen zur Entdeckung von Biomarkern gehalten. Die Diskussion wird darauf abzielen, weitere Forschungsarbeiten und nächste Schritte zu identifizieren, die erforderlich sind, um die vielversprechendsten Biomarker in die klinische Praxis zu integrieren, sowie neue Ansätze für die Entdeckung von Biomarkern (z. B. Flüssigbiopsie), die es wert sein könnten, verfolgt zu werden.

  • Georgios Zenonos, Medizinisches Zentrum der Universität Pittsburgh, US
  • Gelareh Zadeh, Universität von Toronto, CA
  • Zachary C. Gersey, Medizinisches Zentrum der Universität Pittsburgh, US
  • Siddh van Oost, Medizinisches Zentrum der Universität Leiden, NL
  • Matija Snuderl, New Yorker Universität Langone Health, US
  • Chetan Bettegowda, Medizinische Fakultät der Johns Hopkins Universität, US

5:00 - 7:00 PM Postersitzung und Empfang

Freitag - 14. Juli

7:00 Uhr Frühstück

8:00 AM Beginn des Programms

Sitzung IV: Klinische Studien

In dieser Sitzung werden aktuelle Informationen über laufende und geplante klinische Studien gegeben und die Erfahrungen bei der Planung, Einleitung und Durchführung von Chordome-Studien vorgestellt.

  • Santosh Kesari, Saint John's Cancer Institute am Providence Saint John's Health Center, USA
  • Stefan Frohling, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg, DE
  • Michael Lim, Stanford Universität, US

Spotlight Forschung: Studie zum natürlichen Verlauf seltener solider Tumore

  • Mary Frances Wedekind, Nationales Krebsinstitut, Nationale Gesundheitsinstitute, USA

Sitzung V: Neu entstehende therapeutische Möglichkeiten

In dieser Sitzung werden neue validierte Angriffspunkte und Gründe für die Umwidmung oder Neupositionierung bestehender Medikamente für Chordome vorgestellt.

  • David Zagzag, New York University Langone Health, USA
  • Kwang Seok Lee, Nationales Zentrum für Tumorkrankheiten Heidelberg, DE
  • Dan Freed, Chordoma Foundation, US

Mittagspause

Sitzung VI A (gleichzeitig): Fortschritte in der Chirurgie und Strahlentherapie

In den Vorträgen werden die jüngsten Fortschritte bei den chirurgischen Ansätzen oder den Paradigmen der Strahlentherapie beschrieben, die das Langzeitüberleben verbessern. Ziel der Diskussion ist es, neue Möglichkeiten zur Verbesserung der langfristigen Krankheitskontrolle und der Lebensqualität der Patienten aufzuzeigen.

  • Shannon MacDonald, Massachusetts General Hospital, USA
  • Stefano Radaelli, Fondazione IRCCS, Istituto Nazionale dei Tumori, IT
  • Morena Sallabanda, Protonentherapiezentrum Quironsalud Madrid, ES

Sitzung VI B (zeitgleich): Immunbiologie und Immuntherapie

In den Vorträgen werden neu identifizierte Merkmale der immunologischen Mikroumgebung des Chordoms beschrieben, die die Antitumor-Immunität beeinflussen, und Möglichkeiten für immuntherapeutische Maßnahmen aufgezeigt. Die Diskussion wird sich darauf konzentrieren, die wichtigsten Fragen zur Immunbiologie des Chordoms zu identifizieren und neue Ansätze zu finden, die diese Fragen beantworten könnten.

  • Catalina Lee-Chang, Northwestern University, USA
  • Jiwei Bai, Pekinger Tiantan-Krankenhaus, Capital Medical University, CN
  • Cassian Yee, UT MD Anderson Cancer Center, US
  • Rami Vanguri, Kinderkrankenhaus von Philadelphia, US

17:30 Uhr Abschluss

18:00 - 21:00 Uhr Empfang und Abendessen mit Chordom-Patienten


Zeitliche und inhaltliche Änderungen sind vorbehalten. Die detaillierte Tagesordnung wird Anfang Juni bekannt gegeben.

Einen Abstract einreichen

Um den raschen Datenaustausch innerhalb der Chordome-Forschungsgemeinschaft zu erleichtern, werden alle Teilnehmer aufgefordert, eine oder mehrere Zusammenfassungen einzureichen, in denen sie die Ergebnisse ihrer Arbeit beschreiben. Klicken Sie auf den unten stehenden Link, um Ihre Zusammenfassung(en) einzureichen. Abstracts werden noch bis zum 5. Juni 2023 für die Aufnahme in die Workshop-Materialien angenommen.

Kontakt

Bei wissenschaftlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Dan Freed.

Bei logistischen Fragen und Fragen zur finanziellen Unterstützung wenden Sie sich bitte an Kimberley de Haseth.

Anreise und Unterbringung

Hinweis: Alle Teilnehmer sind für die Buchung ihrer Reise und Unterkunft selbst verantwortlich.

Vielen Dank an unsere Sponsoren

Beitrag teilen